►  Ordinationszeiten    |  So finden Sie mich   |  Über mich   |   Hauterkrankungen  |  zur Startseite  |


 

 

Kryochirurgie

 

In dieser  wird die gezielte, kontrollierte Kälteanwendung zur Devitalisierung von pathologischem Gewebe eingesetzt. Ab einer Temperatur von -50 C gilt eine 100%ige Nekroserate als gesichert. Biologisches Gewebe ist irreversibel zerstört. Hervorgerufen wird dieser zellbiologische Effekt durch intrazelluläre Eiskristallbildung, verbunden mit einer Schädigung der Zellmembran.
 

In der Kryo-Chirurgie erzeugen Lachgas oder flüssiger Stickstoff eine Gefriertemperatur bis zu

-89 C bzw. -196 C. Gerätesonden übertragen die Kälte auf das zu gefrierende Gewebe.

 

 

Damit gelingt das Entfernen von:

 

Pigmentflecken/Leberflecken

Warzen

Blutschwämmchen

Narbenwülste

Tätowierungen Altersflecken und andere gutartige Hautveränderungen als auch bestimmte oberflächliche Hautkrebsformen

 

Vorteil: kein Schnitt, keine Narbe bei regelrechtem Verlauf

 

 

 

 

A-3370 Ybbs a/Donau Kirchengasse 10                   und                A-3653 Weiten Kirchenweg

Mobil 0676-35 36 573        Telefon und Fax  07412-53 330